Umweltschutzansatz der Domaine de La Coquillade

Photo - 001

Mit dem 1992 ins Leben gerufenen Ökolabel sollen Produkte gefördert werden, die Umweltbelastungen verringern. Die entsprechenden Kriterien basieren auf Energieverbrauch, Wasser- und Luftverschmutzung, Abfallerzeugung, nachhaltiger Forstwirtschaft und in bestimmten Fällen Geräuschbelästigung und Bodenbelastung.

Die Domaine de La Coquillade hat sich von Anfang an für den Schutz der Umwelt eingesetzt und bietet dabei gleichzeitig den Gästen Luxusleistungen an. Diese Entscheidung basiert auf einem globalen, architektonischen und ökologischen Konzept, das auf eine persönliche Initiative der Direktion der Domaine zurückgeht. Darüber hinaus wurden Investitionen getätigt, um eine ökologische Organisation einzuführen, wobei Sie uns täglich helfen können, sowohl ökologisch als auch ökonomisch, Fortschritte zu erzielen.

Der Ansatz der Domaine de La Coquillade basiert auf mehreren Schwerpunkten, die dem Schutz der Umwelt dienen :

  • Unsere Energieressourcen sind grüne Energien: Geothermie für die Heizung und Kühlung des gesamten Hauses, Erdgas, Sonnenenergie und grüne Zertifikate der EDF.
  • Die Bewässerung der Grünflächen und das Wasser der Wasserspülungen ist kein Trinkwasser, sondern wird dem Canal de Provence entnommen.
  • Alle unsere Abfälle, auch die unserer Gäste, werden sortiert.
  • Die Putz- und Pflegemittel, die wir verwenden (in den Zimmern, in der Wäscherei…), sind mit Öko-Label versehen.
  • Die von unserem Küchenchef verwendeten Produkte sind frisch und stammen von lokalen Erzeugern, die hauptsächlich biologisch anbauen.
  • Wir verfügen über einen biologischen Gemüsegarten mit mehr als 800 m², mit Gemüse, Früchten, Kräutern und Blumen.

* Das gesamte Unterholz und die Wege innerhalb der Domaine werden bewässert und gepflegt im Hinblick auf Verhinderung von Bränden.

Photo - 001